Globales Lernen

Die Menschheit befindet sich heute in einer Phase der beschleunigten Entwicklung zur Weltgesellschaft. Diese Veränderung, die mit dem Begriff Globalisierung bezeichnet wird, führt zu einer großen Verunsicherung der einzelnen Menschen. „Die globale Herausforderung, vor der die Menschheit steht, ist nicht zu unterschätzen. Wenn für Menschen die Umgebung als unübersichtlich und komplex erscheint, gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann die umgebende Wirklichkeit vereinfachen und sie sich so zurechtinterpretieren, dass sie in das eigene Weltbild passt. Oder man kann die eigene Bewusstseinsstruktur komplexer werden lassen, also lernen.“ (Scheunpflug/Schröck: Globales Lernen).

Welthaus ist bemüht, Menschen den zweiten Weg zu ermöglichen und unterstützt sie dabei, für den Umgang mit der heutigen globalen Gesellschaft ausreichende Qualifikation zu erlangen.

Globales Lernen als Grundprinzip

Angesichts der aktuellen Herausforderungen antwortet Welthaus in der Bildungsarbeit mit einer Methode unter dem Namen „Globales Lernen”. Gemeint sind damit die Vermittlung einer weltweiten Perspektive und die Verwendung von ganzheitlichen Methoden. Auf allen Stufen der Bildungsarbeit ist das Ziel die Stärkung der eigenen Identität und die Hinführung zum persönlichen Urteilen und Handeln in einer globalen Perspektive.

Christliche Verantwortung endet nicht in der unmittelbaren Umgebung des einzelnen Menschen, sondern zielt auf das Eintreten für soziale Gerechtigkeit ab, die auch weltweite Strukturen im Blick behält. Sie setzt bei der Analyse der gesellschaftlich-politischen Gründe an, zielt auf Information, Kommunikation und auf die Bereitschaft, sich in einer weltweit verantwortlichen Gesellschaft für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung zu engagieren. „Globales Lernen stellt die Frage nach weltweiter Gerechtigkeit und den wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten eines Zusammenlebens auf diesem Planeten in den Vordergrund.“

Daher kann es nicht nur darum gehen, Menschen als Individuen beim Erwerb von Fähigkeiten und Fertigkeiten zu unterstützen, sondern es geht auch darum, die Rahmenbedingungen der globalen Gesellschaft zu verändern.

„Themen Globalen Lernens sind die Themen, die sich mit Überlebensproblemen von Menschen befassen…“