De la PROTESTA a la PROPUESTA

Vom Protest hin zu konstruktiven Vorschlägen  lautet der SloganRat Maya. Der Rat der Maya-Völker kämpft für die Würde der Mehrheitsbevölkerung in Guatemala. Er fordert eine Reform der Verfassung, in der Multinationalität, Multikulturalität und Multilingualität verankert sind. Er schlägt vor über alternative ökonomische Systeme nachzudenken, die zu einem guten Leben für alle beitragen und die Ökosysteme und Souveränität Guatemalas schützen. Er fordert Mitspracherecht und Partizipation in Bildung, Gesundheit, Justiz und Kultur.

Der Rat der Maya-Völker wird juristisch und in der Kommunikation unterstützt. Die Argumente müssen gut recherchiert und juristisch unangreifbar sein. Gemeinschaftsradios sorgen für Kommunikation und Information der Gemeinschaften, die großteils weit abgelegen und verstreut in den Bergen leben. Groß angelegte Pressekonferenzen und Kampagnen informieren die Bevölkerung in Guatemala über die Vorschläge. Welthaus unterstützt diese Maßnahmen.

In den Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.