Apathie siegt bei Präsidentenwahl in Guatemala

Der konservative Arzt Alejandro Giammatei erhielt die meisten Stimmen. Sowohl er als auch seine unterlegene Herausforderin Sandra Torres repräsentieren die korrupte Elite des Landes. [Der Standard]