„Bauer unser“ – Kinotipp 

Bauer unser Sprechende Schweine, liebevoll beim Namen genannte Kühe – Werbung suggeriert uns eine heile Landwirtschaft. Der Dokumentarfilm „Bauer unser“ holt uns auf den Acker-Boden der Realität zurück. Gab es 1995 noch rund 250.000 landwirtschaftliche Betriebe sind es jetzt gerade halb so viele. Kein Wunder! Ein Liter Milch kostet weniger als ein Liter Mineralwasser. Gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt zeigt Regisseur Robert Schabus wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Das Bild ist vielfältig: Biobauernhof neben landwirtschaftlichem Großbetrieb – der Tenor einhellig: So kann es nicht weitergehen! Brigitte Hirner war bei der Premiere – veranstaltet von Welthaus Graz . “Bauer unser” ab 11. November im Kino.

Weiterlesen: „Bauer unser“ – Kinotipp – Tipp – Sonntagsblatt.tv