Ende der Zuckerquote: Rübenbauern bangen um ihr Geschäft 

„Der Markt wird freigegeben, es gibt keine Mindestpreise mehr, jeder kann so viel produzieren, wie er will“, sagt Ernst Karpfinger, Präsident der Österreichischen Zuckerrübenverwertungsgenossenschaft (ÖZVG). „Ab Oktober verfallen die Preise.“ Lag der Zuckerpreis am Weltmarkt in den vergangenen Jahren zwischen 750 und 700 Euro pro Tonne, so ist er nun bereits unter 350 Euro gesunken.

Weiterlesen: Ende der Zuckerquote: Rübenbauern bangen um ihr Geschäft – Agrarwirtschaft – derStandard.at › Wirtschaft