Entwicklungspolitik auf „jamaikanisch“ 

Wenn es ein Thema bei den Bundestagswahlen gab, dass die Diskussionen beherrscht hat, dann war es die Flüchtlingspolitik. Der dabei gern von Politikern genutzte Terminus  „Bekämpfung der Fluchtursachen“ hat es in sich. Im Hinblick der Sondierungsgespräche bedeutet er nämlich eine  Umverteilung von Aufgaben und Budgets zweier Ministerien – das Ministerium für Außenpolitik und das Entwicklungsministerium (BMZ).

Weiterlesen: Entwicklungspolitik auf „jamaikanisch“ – EURACTIV.de