EU-Milchproduktion wird in den kommenden Jahren zulegen – Union dürfte größter Anbieter am Weltmarkt werden

Die Milchproduktion wird in den kommenden zehn Jahren sowohl in der EU als auch weltweit zunehmen, das Wachstum wird allerdings moderater ausfallen als in den vergangenen Jahren. Kurzfristig kann es weiterhin zu einem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Bedarf kommen, dem entsprechend können Preisschwankungen, wie sie etwa in der EU seit 2007 beobachtet werden, nicht ausgeschlossen werden.

Weiterlesen: Meldungen | AIZ