EU steigerte ihre Schweinefleischexporte

Die Schweinefleischexporte der EU konnten in den ersten fünf Monaten dieses Jahres in Summe mengenmäßig um rund 40% und wertmäßig um 33% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Während bei den verschiedenen Schweinefleischsorten ein Zuwachs von 48% registriert wurde, machte das Plus bei Schweinefett und Schlachtnebenprodukten 29% aus.

Der bedeutendste Abnehmer für EU-Schweinefleisch war von Jänner bis Mai 2016 China. Die Exporte in das Reich der Mitte konnten um 106% mengenmäßig und um 123% dem Wert nach gesteigert werden.

Weiterlesen: Meldungen | AIZ