Glyphosat-Anhörung im EU-Parlament: Monsanto verweigert Teilnahme 

Der Krebsforscher Christopher Portier von der Universität Maastricht hat der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) erneut einen sorglosen Umgang bei der Zulassung von Glyphosat vorgeworfen. EFSA und ECHA hätten nur die Hälfte der in Studien gefundenen Tumore diskutiert, sagte Portier am Mittwoch bei einer Anhörung im EU-Parlament.

Weiterlesen: Glyphosat-Anhörung im EU-Parlament: Monsanto verweigert Teilnahme – Agrarwirtschaft – derStandard.at › Wirtschaft