Milliardenstrafe für brasilianischen Konzern Odebrecht 

Der brasilianische Mischkonzern Odebrecht ist in den USA wegen eines Schmiergeldskandals zu einer Strafe von rund 2,6 Milliarden Dollar (2,45 Mrd. Euro) verurteilt worden. 2,39 Mrd. Dollar sollen in Brasilien gezahlt werden, 93 Mio. Dollar an die Vereinigten Staaten und weitere 116 Mio. Dollar an die Schweiz, sagte Richter Raymond Dearie am Montag in einem New York.

Weiterlesen: Milliardenstrafe für brasilianischen Konzern Odebrecht – Wirtschaftspolitik – derStandard.at › Wirtschaft