Österreichs Diözesen werden immer „grüner“

Österreichs Diözesen werden immer „grüner“, die von der Österreichischen Bischofskonferenz im November 2015 unter dem Eindruck der Papstenzyklika „Laudato si“ und der Pariser Weltklimakonferenz beschlossenen Maßnahmen in Richtung Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden Schritt für Schritt umgesetzt. Das hat Hemma Opis-Pieber, die Sprecherin der kirchlichen Umweltbeauftragten Österreichs, nach deren jüngster Zusammenkunft im ökologisch vorbildlich geführten Bildungshaus St. Arbogast (Diözese Feldkirch), im Gespräch mit „Kathpress“ erklärt. Fortschritte seien vor allem im „öko-fairen“ Beschaffungswesen erzielt worden, in jeder Diözese seien entsprechende Leitlinien für Schöpfungsgerechtigkeit bereits verabschiedet oder in Vorbereitung.

Weiterlesen: Österreichs Diözesen werden immer „grüner“