Oxfam warnt EU: Vergewaltigung, Folter und Zwangsarbeit in Libyen 

Die Hilfsorganisation Oxfam hat die EU-Mitgliedstaaten davor gewarnt, Menschen an der Flucht aus Libyen zu hindern. „Der Versuch der Europäischen Union, sicherzustellen, dass Menschen Libyen nicht verlassen können, gefährdet mehr Männer, Frauen und Kinder, missbraucht oder ausgebeutet zu werden“, heißt es in einem Bericht, den Oxfam am Mittwoch veröffentlicht hat.

Weiterlesen: Oxfam warnt EU: Vergewaltigung, Folter und Zwangsarbeit in Libyen – Flucht und Politik – derStandard.at › Panorama