Religiöse Diskriminierung weltweit nimmt wieder zu

Das US-amerikanische Pew Research Center vermeldet, dass Menschen mit religiöser Orientierung im Jahr 2015 steigender Diskriminierung und Angriffen ausgesetzt waren. In 40 % aller Länder herrschten hohe Einschränkungen der Religionsfreiheit (2014: 34 %). Auch mehr als die Hälfte aller Länder Europas werden im Bericht angeführt. In die Studie Eingang gefunden haben sowohl staatliche Diskriminierung als auch gesellschaftliche Übergriffe.

Mehr dazu auf: www.pewforum.org