Umstrittene grüne Energieprojekte Marokkos in der Westsahara 

Marokko gibt sich modern und grün. Anlässlich des Klimagipfels Cop 22 in Marrakesch stellt das Land Pläne und bisherige Errungenschaften in Sachen erneuerbare Energien vor. Das Ganze hat einen Schönheitsfehler: Sieben Prozent der Wind- und Sonnenenergieanlagen stehen in der Westsahara, einem Gebiet, das völkerrechtlich gesehen nicht zu Marokko gehört.

Weiterlesen: Umstrittene grüne Energieprojekte Marokkos in der Westsahara – Ökologie – derStandard.at › Panorama