UN-Experte fordert Aufhebung von Blasphemiegesetzen weltweit

Ahmed Shaheed, von den Malediven gebürtiger UN-Berichterstatter über Religionsfreiheit (Nachfolger von Heiner Bielefeldt), präsentierte seinen ersten Bericht vor der UN-Generalversammlung. Gesetze, die Blasphemie oder Religionswechsel kriminalisieren, fördern Intoleranz und Gewalt. Drei Viertel der Weltbevölkerung lebt aktuell in Ländern, wo das Recht auf Religionsfreiheit bedroht ist.

Quelle: http://hrwf.eu