Wiener Theologin neue OSZE-Sonderbeauftragte für Kampf gegen Intoleranz und Diskriminierung

Die Sozialethikerin Univ.-Prof. Ingeborg Gabriel/Universität Wien ist neue OSZE-Sonderbeauftragte im Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung. Ihr Mandat betrifft nicht nur den Kampf gegen Intoleranz und Diskriminierung allgemein. Es geht speziell um Überwindung von Intoleranz gegenüber Christen und Angehörigen anderer Religionen. Der Fokus liegt dabei auf dem Einsatz für Religionsfreiheit.

Quelle: Universität Wien – Sozialethik