Senegal

Der Senegal ist eines der wenigen Länder Subsahara-Afrikas, das nach seiner Unabhängigkeit weder von einem Staatsstreich noch von einem Bürgerkrieg betroffen war. Mehrmalige friedliche Regierungswechsel, zuletzt 2012, festigen den Ruf Senegals als stabile Demokratie.

Trotz dieser politischen Stabilität kämpft der Senegal mit vielen Problemen: starkes Bevölkerungswachstum, Landflucht, Nahrungsmittelkrisen, hohe Arbeitslosigkeit. Fast die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Die Ernährungssituation im Senegal bleibt konstant besorgniserregend: Laut Schätzungen der UNO sind 20 Prozent der Bevölkerung von Mangelernährung betroffen

Projekte: