„Bolsonaro raus“: Großdemonstrationen in Brasilien gegen den Präsidenten

Am Samstag sind Menschen in mehr als 400 brasilianischen Städten auf die Straße gegangen, um den Rücktritt von Präsident Jair Bolsonaro (parteilos) zu fordern. Auslöser war Bolsonaros Entschluss, die Fußballmeisterschaft „Copa América“ im Land durchzuführen, obwohl die Zahl der Corona-Toten weiterhin drastisch zunimmt. Die Demonstrierenden forderten unter anderem auch ein humaneres Wirtschaftsmodell. [Amerika21]