Ein Fünftel weniger Fleischkonsum würde Sojaimporte obsolet machen

Eine halbe Million Tonnen Soja und 157.000 Tonnen Palmöl werden jährlich vor allem aus Südamerika und Asien nach Österreich eingeführt. Erzeugt man hier weniger Fleisch und baut auf dadurch freiwerdenden Flächen Raps, Sonnenblumen und Soja an, könnte man auf die Importe verzichten, erklären Wissenschafter in einer Studie des Österreichischen Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (Fibl). [Der Standard]