EU-Staaten sollen auf ihr Steuer-Veto verzichten

Jedes Jahr gehen den EU-Staaten viele Milliarden Euro verloren. Internationale Konzerne spielen die unterschiedlichen Steuersysteme der Länder gegeneinander aus, vermögende Bürger nutzen Schlupflöcher. Geschehen aber ist in den vergangenen Jahren wenig. Der Grund: Die Steuerpolitik gehört zu den Bereichen, in denen der Rat der EU-Staaten seine Beschlüsse einstimmig treffen muss. Insbesondere Niedrigsteuerländer wie Irland, Luxemburg oder Malta hatten es leicht, Fortschritte auszubremsen.

EU-Staaten sollen auf ihr Steuer-Veto verzichten – freiwillig – SPIEGEL ONLINE