Greenpeace warnt vor „Landraub-Gesetz“ in Brasilien

Die Umweltorganisation Greenpeace warnt vor einem neuen Gesetz in Brasilien. Dieses soll das Eigentum auf öffentlichem Land legalisieren, das vor 2018 unrechtmäßig besetzt und illegal abgeholzt wurde. Das Gesetz könnte demnach vom brasilianischen Kongress in den nächsten Tagen verabschiedet werden. [Kleine Zeitung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.