FAO-Lebensmittelpreisindex im März auf neuem Höchststand

Nach dem Schub für die Getreide und Pflanzenöl-Notierungen durch den Krieg in der Ukraine ist der FAO-Lebensmittelpreisindex auf einen neuen Rekordstand geklettert. Konkret legte der Index im März 2022 um 17,9 Punkte oder 12,6% auf durchschnittlich 159,3 Punkte gegenüber Februar zu. Es handelte sich dabei um einen „gewaltigen“ Sprung auf einen neuen Höchststand seit der Einführung des Index im Jahr 1990, teilte die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) mit.

Quelle: [AIZ]