Papst: Entweder sind wir Menschen Geschwister – oder Feinde

Angesichts weltweiter Gleichgültigkeit muss es nach Aussage des Papstes der Menschheit gelingen, echte Geschwisterlichkeit aufzubauen. „Wir können es ruhig so sagen: entweder Geschwister oder Feinde“, warnte das Kirchenoberhaupt bei einer Online-Veranstaltung zum UN-Welttag der Geschwisterlichkeit am Donnerstag. Sich nicht zu kümmern, sei eine „subtile Form der Feindschaft“, so der Papst. Es müsse Schluss sein mit der „Technik des Wegschauens, sich um andere nicht zu kümmern“.

Der von den UN ausgerufene Welttag erinnert an das „Dokument zur Brüderlichkeit“, das Papst Franziskus und Großimam Ahmad Al-Tayyeb von Al-Azhar am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi unterzeichneten.

Link zum Artikel auf kathpress.at „Papst: Entweder sind wir Menschen Geschwister – oder Feinde