Papstreise in Irak weiter geplant

Ein Regierungssprecher in Bagdad hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach der Vatikan die geplante Papstreise (5. – 8. März) in den Irak verschieben will. Auch Papst Franziskus hatte am Montag im Gespräch mit US-Journalisten gesagt, er wolle auf jeden Fall in den Irak reisen, auch wenn die Menschen ihn fast nur im Fernsehen sehen könnten. Allenfalls ein starker Anstieg der Corona-Infektionszahlen könne noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Link zum Artikel auf kathpress.at „Regierungssprecher in Bagdad: Papstreise in Irak weiter geplant