Schlechtes Zeugnis für Österreichs Nationalen Energie- und Klimaplan – Verkehrsmaßnahmen erreichen im EU-Vergleich nur 22. Platz

Beim Klimaschutz im Verkehrsbereich ist Österreich alles andere als ein Umweltmusterland, stellt der VCÖ fest. Eine heute veröffentlichte Studie stellt den Verkehrsmaßnahmen in Österreichs Entwurf zum Nationalen Energie- und Klimaplan ein schlechtes Zeugnis aus. Österreich belegt im EU-Vergleich nur den 22. Platz. Als gravierende Mängel werden unter anderem genannt das Fehlen konkreter Ziele beim Ausstieg aus Diesel und Benzin und konkrete Maßnahmen für das Erreichen der Verdoppelung des Radverkehrs bis zum Jahr 2025. [VCÖ]