Ukraine

Seit dem Beginn der russischen Invasion am 24. Februar herrscht in der Ukraine Krieg. Die Kämpfe haben unvorstellbares Leid ausgelöst und bereits tausende Tote, darunter viele Zivilisten, gefordert. Über eine Million Ukrainer:innen sind auf der Flucht, viele finden in den Nachbarländern Aufnahme.

Welthaus ist seit mehr als zwanzig Jahren in der Ukraine mit Sozialprojekten tätig. Bis zum Kriegsausbruch hat Welthaus vor allem junge Menschen aus sozial benachteiligten Familien dabei unterstützt, ihre Zukunftsperspektiven durch Ausbildung zu verbessern.

Wie hilft Welthaus in Kriegszeiten?

Welthaus sammelt Geldspenden und unterstützt die langjährigen Projektpartner im Westen der Ukraine bei der Versorgung der Flüchtlinge aus den umkämpften Regionen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Solange es möglich ist, Hilfsgelder zu überweisen und Lebensmittel in der Westukraine erhältlich sind, besorgen die ukrainischen Partner diese vor Ort und leiten die Verteilung an die Bedürftigen in die Wege.

Die Projektpartner im Nordosten leben mitten im umkämpften Gebiet. Seit dem Rückzug der russischen Truppen aus der unmittelbaren Umgebung gibt es wieder humanitäre Korridore zur Versorgung mit den wichtigsten Gütern. Diese Hilfstransporte werden u. a. von den Partnern im Westen durchgeführt.

Spendenkonto: AT79 2081 5000 0191 3300
Kennwort: Ukraine