Dem Schnitzel auf der Spur

Gemeinsam mit Ferdinand, dem Trüffelschwein, werden die SchülerInnen bei diesem Workshop auf eine Erkundungstour durch die Grazer Altstadt geschickt. In Kleingruppen und mithilfe einer App, die am Smartphone installiert wird, gilt es, verschiedene Aspekte des Themas Fleischkonsum kennenzulernen. Eine Kombination aus Rätselfragen, die am Handy zu lösen sind und dem Auffinden von Gebäuden und Plätzen, die in Zusammenhang mit dem Thema Fleisch stehen, ermöglicht eine selbstständige „bewegte“ Auseinandersetzung mit den globalen Zusammenhängen unseres Fleischkonsums.

Im Anschluss an die Schnitzeljagd werden die einzelnen Aspekte gemeinsam nochmals aufgegriffen und über Handlungsmöglichkeiten nachgedacht.

Alter
Ab der 9. Schulstufe und Erwachsene

Dauer
Ca. 2 Unterrichtseinheiten (100 Min.)

Ablauf
Unsere Workshops orientieren sich am Konzept des Globalen Lernens. In diesem Outdoor-Workshop werden gemeinsam mit den TeilnehmerInnen globale Themen erarbeitet. Durch vielfältige didaktische Methoden werden komplexe Sachverhalte für die jeweilige Altersgruppe erfahrbar gemacht.

Veranstaltungsort
Der Workshop beginnt und endet im Welthaus Graz. Bei der Schnitzeljagd bewegen sich die Teilnehmenden selbstständig in der Stadt.

Kosten
Die Schnitzeljagd ist kostenlos.

Referentinnen
Ein/e Mitarbeiter/in von Welthaus Graz.