WeltSpiel

Foto: Ernst Zerche

Das WeltSpiel ermöglicht es, die Verteilung der Weltbevölkerung und die ungleiche Verteilung des Welteinkommens zu „begreifen“.

Große Zahlen haben es an sich, dass wir sie uns kaum vorstellen können. Das WeltSpiel ermöglicht es, die Verteilung der Weltbevölkerung auf die einzelnen Kontinente oder Regionen und die ungleiche Verteilung des Welteinkommens – wenn auch vereinfacht – darzustellen und im Sinne des Wortes zu „begreifen“. Nachdem die ersten vier Auflagen des Spieles binnen kurzer Zeit vergriffen waren, ist derzeit eine fünfte Auflage in Arbeit.

Ein Bild unserer Erde

Beim WeltSpiel erarbeiten die SpielerInnen gemeinsam ein Bild unserer Erde, das die Verteilung der Weltbevölkerung und die ungleiche Verteilung von Wohlstand und Gütern weltweit aufzeigt und auf ungerechte Wirtschaftsabläufe und die Verarmung vieler Menschen hinweist. Neugier und Interesse für die Zusammenhänge zwischen lokalen und globalen Entwicklungen werden geweckt. Unterschiedliche Weltsichten kommen zur Sprache und Fragen tauchen auf, wie etwa: Was prägt meine Einschätzung der Bevölkerungsaufteilung? Welche Bilder, Interessen und Ängste stehen dahinter? Sind diese Bilder veränderbar? Durch Diskussion und Abwägen der Argumente versuchen die SpielerInnen eine gemeinsame Lösung zu finden.

Für Workshops oder den Schulunterricht

Das WeltSpiel ist sehr gut geeignet für den Einsatz im Unterricht oder für Workshops mit Erwachsenen. Es kann auch Ausgangspunkt sein für die Beschäftigung mit weiteren Themen wie zum Beispiel Ernährung, Religionsfreiheit oder Klimawandel. Die Spieldauer beträgt etwa 20 Minuten. Geeignet ist das Spiel ab zwölf Jahren, es kann ab fünf Personen und einer/m SpielleiterIn gespielt werden.

Sie können das WeltSpiel in der Mediathek „Panorama“ im Welthaus entlehnen. Eine Neuauflage des WeltSpieles für den Verkauf ist gerade in Arbeit.

Kontakt: karin.mauser@welthaus.at
Tel. 0316 324556-15

WeltSpiel Anleitung