Foto: Ernst Zerche

Wasser für alle? Eine Frage der Gerechtigkeit

23. April 2024 | 19 Uhr | Welthaus Graz, Bürgergasse 2

Vortrag & Diskussion mit Gästen aus Brasilien. Eintritt frei!

In Brasilien gibt es unvorstellbare 20.000 Staudämme. Was nach einer schönen Utopie für nachhaltige Stromversorgung klingt, ist vielfach mit Gewalt und Vertreibung von Menschen verbunden. Besonders dramatisch ist die Lage im trockenen Nordosten, wo große Unternehmen das kostbare Wasser für die industrielle Landwirtschaft und die Energieproduktion verwenden, während die Bevölkerung auf dem Trockenen sitzt.

Aldenisse de Souza Silva und Moisés de Oliveira e Silva setzen sich in Brasilien für die gerechte Verteilung von Wasser und Energie ein. Sie berichten von den Anstrengungen der lokalen Bevölkerung zu ihrem Recht zu kommen, stellen inspirierende Lösungsansätze für das Leben in trockenen Regionen vor und zeigen Zusammenhänge zwischen der Situation in Brasilien und unserem Lebensstil in Europa auf.

Weitere Infos >>

In Kooperation mit: Dreikönigsaktion, Katholische Männerbewegung – Aktion Sei So Frei.

« Alle Termine